· 

Jugend | Lößnitzer verpassen Altkreismeister-Titel knapp

Etwas enttäuscht war die Lößnitzer Jugendmannschaft über den verpassten Altkreismeister-Titel vor heimischer Kulisse. Im Saisonabschluss-Turnier der Erzgebirgsliga auf der eigenen Bahn haben die Kinder und Jugendlichen alles gegeben. Mit einem Punkt Rückstand auf den Grünhainer KSV in der Abschlusstabelle müssen sich die Lößnitzer dem besseren Team fair geschlagen geben.

Dabei hat der Lößnitzer SV 1847 (4. Platz) eine bessere Gesamtholzzahl als der neue Altkreismeister aus Grünhain (3. Platz) zu verbuchen. Einen sehr großen Anteil an den guten Ergebnissen der Lößnitzer hat dabei der U18-Kegler Pascal Reimann. Die gesamte Saison über erbrachte er sehr gute Leistungen und steigerte sich zum Ende hin immer häufiger: Im Abschlussturnier erspielte er in seiner Altersklasse mit 530 Kegeln einen neuen Bahnrekord auf seiner Heimbahn und kratzte einen Spieltag zuvor beim Turnier in Neukirchen mit 543 Holz am aktuellen Bahnrekord. In der kommenden Saison kann sich die Lößnitzer Jugendmannschaft jedoch nicht mehr auf die Dienste dieses Keglers verlassen, da diesem der Sprung in den Männerbereich bevorsteht.

Den Staffelsieg erspielte wie schon in der Vorsaison der KV Rot-Weiß Neudorf (1. Platz), gefolgt vom Sieger des Abschlussturnieres, dem TSV Geyer (2. Platz). Knapp dahinter reihen sich die beiden einzigen Mannschaften des Altkreises Aue-Schwarzenberg, der Grünhainer KSV (3. Platz) und der Lößnitzer SV 1847 (4. Platz), ein. Die SG Neukirchen schließt mit ihren beiden Mannschaften (5. und 6. Platz) die Tabelle ab.

Herzlichen Glückwunsch zu einer guten Saison!

  Mannschaften ST TP Holz
1 KV Rot-Weiß Neudorf 6 30 8.525
2 TSV Geyer
6 25 8.333
3 Grünhainer KSV 6 24 8.147
4 Lößnitzer SV 1847
6 23 8.247
5 SG Neukirchen 6 18 7.981
6 SG Neukirchen II 6 6 7.502

 

Bemerkung: Zum Staffelsieger der Erzgebirgsliga wurde der KV Rot-Weiß Neudorf und zum Meister des Altkreises Aue-Schwarzenberg der Grünhainer KSV gekürt.