· 

Monatsbericht Dezember | Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Der Lößnitzer SV 1847 wünscht allen seinen Mitgliedern, Sponsoren und Gönnern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit! Und weiterhin einen guten Rutsch in ein gesundes, neues Jahr 2019! Mit den KEM-Endläufen vergangenen Samstag endete auch das Kegeljahr 2018 - ein guter Anlass, um ein kleines Fazit zu ziehen.

Jugend

Etwas enttäuscht war die Lößnitzer Jugendmannschaft über den verpassten Altkreismeister-Titel vor heimischer Kulisse. Im Saisonabschluss-Turnier der Erzgebirgsliga auf der eigenen Bahn haben die Kinder und Jugendlichen alles gegeben. Mit einem Punkt Rückstand auf den Grünhainer KSV in der Abschlusstabelle müssen sich die Lößnitzer dem besseren Team fair geschlagen geben. Zum Staffelsieger der Erzgebirgsliga wurde der KV Rot-Weiß Neudorf und zum Meister des Altkreises Aue-Schwarzenberg der Grünhainer KSV gekürt.

Dennoch ist die Saison für die Jugend noch nicht ganz Geschichte - am 12.01.2019 finden die KEM-Vorläufe auf heimischer Bahn statt.

Erzgebirgsliga

  Mannschaften ST TP Holz
1 KV Rot-Weiß Neudorf 6 30 8.525
2 TSV Geyer
6 25 8.333
3 Grünhainer KSV 6 24 8.147
4 Lößnitzer SV 1847
6 23 8.247
5 SG Neukirchen 6 18 7.981
6 SG Neukirchen II 6 6 7.502

 


1. Männer

Auf einem soliden Mittelfeldplatz gehen die Männer der ersten Mannschaft in die verdiente Winterpause. Auf den starken Saisonbeginn, der eine grandiose Siegesserie von fünf Partien in Folge enthielt, kann man allemal stolz sein! Auf die darauffolgende Serie nicht unbedingt: Mit lediglich einem Sieg aus den letzten vier Spielen ließ man wichtige Punkte liegen. Die auf dem Konto stehenden 12 Zähler sprechen aber für eine Halbserie, mit der man richtig zufrieden sein kann. Mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 2 und sechs Punkten Vorsprung auf Platz 7 geht die Tendenz eher in Richtung obere als unterer Hälfte. Das Minimalziel Klassenerhalt ist damit zum Greifen nahe!

Höhere Ambitionen hat unterdessen Mannschaftsleiter Carsten Lang, der mit seinen 578 Holz (2. Platz) im Vorlauf der diesjährigen KEM auch im Endlauf nachziehen möchte! Geschafft hat dies bereits sein Mannschaftskollege Daniel Schubert: Er erspielte im Vorlauf 541 Holz und im Endlauf 535 Holz, kürte sich damit zum Vize-Kreismeister in der Altersklasse "Junioren U23". Für Tino Bernhardt reichte es nicht zum Einzug in den Endlauf, trotz starker 536 Holz.

2. Bezirksklasse (Staffel 1)

  Mannschaften ST TP MP
1 SV Hartenstein-Zschocken 10 16 56,0 : 24,0
2 Grünhainer KSV 10 14 54,0 : 26,0
3 Kirchberger KV 1845 10 12 44,5 : 35,5
4 Lößnitzer SV 1847 10 12 37,0 : 43,0
5 SV Motor Zwickau Süd 10 10 40,5 : 39,5
6 SG Grün-Weiß Mehltheuer III 10 6 30,0 : 50,0
7 SG Neptun Markneukirchen 10 6 29,0 : 51,0
8 TSV Lichtentanne 10 4 29,0 : 51,0

2. Männer

Die zweite Mannschaft des Lößnitzer SV 1847 überwintert in der 1. Kreisklasse auf dem 5. Tabellenrang. Mit zwei Punkten Rückstand auf den 2. Platz, aber sechs Zählern Vorsprung auf die Abstiegsplätze sollte ein Abstieg des LSV kein Thema sein - zumal der Grünhainer KSV als erster Absteiger bereits gesetzt ist. Des Weiteren ist es unwahrscheinlich, dass der noch punktlose KSV Treue Freundschaft Johanngeorgenstadt aus den noch bevorstehenden sechs Begegnungen sieben Zähler mehr als die Lößnitzer holen wird.

In den Vorläufen der Kreiseinzelmeisterschaften reichte es für Daniel Gliemann leider nicht zum Weiterkommen: Mit seinen 525 Holz (17. Platz) konnte er sich nicht für den Endlauf qualifizieren. Anders lief es für die U23-Kegler Patrick Reimann (514, 4. Platz), Lukas Tetzner (497, 7. Platz) und Marcus Stieberger (478 Holz, 8. Platz). In den Endläufen landeten Lukas Tetzner mit 501 Holz auf Platz 6 (gesamt 998 Holz) und Patrick Reimann mit 453 Holz auf Platz 7 (gesamt 976 Holz). Marcus Stieberger konnte den Endlauf nicht antreten, Kathrin Böttcher bereits schon nicht den Vorlauf.

1. Kreisklasse

  Mannschaften ST TP MP
1 Stützengrüner KC 1952 6 12 35,0 : 7,0
2 SV Saxonia Bernsbach III 6 8 24,0 : 18,0
3 KSV Aue 07 7 8 26,0 : 23,0
4 SG Nickelhütte Aue 7 8 24,0 : 25,0
5 Lößnitzer SV 1847 II 6 6 21,0 : 21,0
6 SV Saxonia Bernsbach IV 7 4 16,0 : 33,0
7 KSV TF Johann'stadt 7 0 15,0 : 34,0
8 Grünhainer KSV II - - -

3. Männer

Auf dem vorletzten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse geht der Lößnitzer SV 1847 III in die Winterpause. Aktuell gibt es nur ein Team, welches schlechter dasteht als die Lößnitzer. Der Anschluss an die höheren Plätze ist jedoch noch nicht abgerissen. So wäre mit zwei Siegen aus den nächsten drei Spielen der sechste Rang möglich. Derzeit fehlen den Lößnitzern dafür aber die passenden Ergebnissen, denn mit durchschnittlich gerade einmal 432 Holz pro Spieler auf der Heimbahn (durchschnittlich 431 Holz pro Spieler auf den Auswärtsbahnen) ist man von Siegen meist weit entfernt.

Mut auf bessere Ergebnisse in der Mannschaftsmeisterschaft machen die Resultate der Kreiseinzelmeisterschaften: Mannschaftsleiter Steffen Meinel erzielte im Vorlauf 482 Kegel (24. Platz), schied aber leider aus. Außerdem schafften Detlev Skrok (469 Holz, 14. Platz), Frieder Förster (327, 18. Platz) und Hans-Jürgen Stahlke (entschuldigt) nicht den Sprung in den Endlauf. Deren Mannschaftskollegin Petra Lemke hingegen setzte sich im Vorlauf der Frauen mit 489 Holz durch und steht somit vorerst auf dem 3. Rang. Die Möglichkeit diese Leistung zu bestätigen erhält sie beim KEM-Endlauf am 05.01.2019.

2. Kreisklasse

  Mannschaften ST TP MP
1 SG Breitenbrunn 8 15 26,5 : 13,5
2 SKV 9PINS Stollberg V
8 12 25,0 : 15,0
3 SG Auerhammer 8 10 28,0 : 12,0
4 Neustädtler SV SG 90
8 8 20,0 : 20,0
5 SV Bockau 8 7 21,0 : 19,0
6 KSV Lugau II 8 6 16,0 : 24,0
7 Lößnitzer SV 1847 III 8 4 13,0 : 27,0
8 SKV Zwönitz/SV Auerbach II 8 2 10,5 : 29,5

Frauen

Als Tabellenführer der Bezirksliga gehen die Damen in die Weihnachtszeit. Insgesamt 12 Punkte aus 8 Spielen stehen zu Buche, damit ein Zähler Vorsprung auf den TSV Geyer. Der Frauenmannschaft bleibt nun zu wünschen, dass trotz akutem Spielermangel der Tabellenrang gehalten werden kann.

Welch großes Potential in der Mannschaft steckt, zeigten die Frauen bei den Einzelmeisterschaften: Bärenstarke 561 Holz bzw. 481 Holz verhalfen Angela Schulz und Franziska Uhlig zur Qualifikation für den KEM-Endlauf. Zu den Vorläufen konnten aufgrund bescheidener Ansetzungen Katrin Röhling und Katja Lehmann leider nicht antreten. Stark besetzt war der Vorlauf jedoch in der Altersklasse "Senioren Ü50" mit Elke Lerche (533 Holz, 1. Platz), Silke Uhlig (503 Holz, 2. Platz) und der Dauerleihgabe aus der 3. Männermannschaft, Petra Lemke (489 Holz, 3. Platz). Alle drei qualifizierten sie sich für den Endlauf. In keiner Mannschaft spielend, aber dennoch an der KEM teilnehmend, kürte sich Christa Heublein zur Vize-Kreismeisterin der Altersklasse "Senioren Ü70" mit 416 Holz im Vorlauf und 463 Holz im Endlauf.

Bezirksliga

  Mannschaften ST TP MP
1 Lößnitzer SV 1847 8 12 42,0 : 22,0
2 TSV Geyer
9 11 41,0 : 31,0
3 Hirschfelder SV 9 9 36,5 : 35,5
4 KSV Gut Holz Thum
8 8 30,0 : 34,0
5 KSV Plauen 04 8 8 29,5 : 34,5
6 KSV Hainichen 92 9 8 31,0 : 41,0
7 TSV 90 Zwickau 9 4 30,0 : 42,0
8 Kirchberger KV 1845 - - -

Senioren

Auch die Lößnitzer Senioren können sich über die Feiertage auf die eigenen Schultern klopfen. Denn mit dem 1. Platz in der Bezirksklasse Staffel 1 können die Oldies sehr zufrieden sein. Doch wie auch bei den Frauen fehlen den Keglern aus der Muhme wichtige Spieler: So sind Jürgen Lang und Friedrich Uhlich langzeitverletzt, können aber voraussichtlich kommendes Frühjahr wieder die Kugeln in die Hand nehmen. Hoffen wir darauf, dass die Tabelle nicht allzu sehr unter den Ausfällen leiden muss.

Dass die Lößnitzer Seniorenmannschaft auch ohne die beiden Verletzten noch andere hochkarätige Spieler zu bieten hat, stellen die Kegler auch in den KEM unter Beweis. Achim Heublein zum Beispiel sicherte sich in seiner Altersklasse "Senioren Ü70" bereits den Kreismeistertitel durch starke 480 Holz im Vorlauf und 491 Holz im Endlauf. Rüdiger Haase hatte unterdessen weniger Glück: Seine 479 erzielten Kegel reichten nicht für eine Qualifikation zum Endlauf der Altersklasse "Senioren Ü60".

Bezirksklasse (Staffel 1)

  Mannschaften ST TP MP
1 Lößnitzer SV 1847 8 12 39,0 : 17,0
2 KSV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II
9 10 34,0 : 29,0
3 SG Motor Thurm 9 10 28,0 : 35,0
4 SSV Wiesenburg
8 8 35,5 : 20,5
5 TSV 90 Zwickau II 9 8 29,0 : 34,0
6 KSC Reichenbach/Mylau

8

6 22,0 : 34,0
7 Grünhainer KSV 9 2 22,5 : 40,5