· 

Bezirkspokal Frauen | Viertelfinal-Einzug mal anders

Dass man sich für die nächste Pokalrunde qualifiziert, ohne gespielt zu haben ist zwar selten, kommt aber anscheinend doch ab und zu vor. Von dieser außergewöhnlichen Situation konnte nun die Frauenmannschaft des Lößnitzer SV 1847 Gebrauch machen. Zusammen mit zwei anderen Mannschaften zog man auf diese Art und Weise ins Viertelfinale ein. Herzlichen Glückwunsch!

Am heutigen Sonntag stand für die Frauen unseres Vereins das Bezirkspokal-Spiel (1. Runde) beim KSV Eska Chemnitz um 9:00 Uhr an. Vor Ort in Chemnitz waren neben dem LSV auch der TSV Fortschritt Mittweida und der Hirschfelder SV. Der Gastgeber jedoch fehlte, sodass die Damen in Absprache mit den Verantwortlichen um 9:20 Uhr wieder abreisten.

Das Turnier blieb unausgetragen und der KSV Eska Chemnitz als Gastgeber wurde als "nicht angetreten" gewertet. Somit qualifizierten sich Mittweida, Hirschfeld und Lößnitz für das Viertelfinale am 14.04.2019 in Oelsnitz/E. Eine nette Anekdote, die einem auch nicht jeden Tag passiert... Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde! 

 

Turnier beim

KSV Eska Chemnitz

1. Runde
V A Ges.
1 TSV Fortschritt Mittweida - - -
2 Hirschfelder SV - - -
3 Lößnitzer SV 1847 - - -
4 KSV Eska Chemnitz (nicht angetreten) - - -

 

Bemerkung: Es waren 4 Mannschaften startberechtigt. Die Plätze 1 bis 3 qualifizierten sich für das Viertelfinale am 14.04.2019 in Oelsnitz/E. und sind hervorgehoben.