· 

Bezirkspokal Frauen | LSV verpasst Pokalsieg knapp!

Der Lößnitzer SV 1847 blieb als eine von vier Mannschaften im diesjährigen Bezirkspokal-Turnier übrig. Als Bezirksmeister und Aufsteiger zur 2. Verbandsliga ging man als Favorit in das bevorstehende Finale und konnte sich dort auch gut präsentieren. Umso bitterer, dass zur Goldmedaille lediglich zwei Punkte fehlten. Dennoch herzlichen Glückwunsch zum Silberrang!

Hinter dem KSV Hainichen 92 (1. Platz, 43 Punkte) landeten die Damen aus der Muhme. Als Titelverteidiger hinsichtlich des Vize-Pokalsieges beendete man das Finale in Stollberg mit 42 Punkten bei 2.065 Kegeln (2. Platz). Für den LSV gingen Katrin Röhling (513 Holz, 14 Punkte), Franziska Uhlig (504 Holz, 9 Punkte), Elke Lerche (506, 8 Punkte) und Angela Schulz (542 Holz, 11 Punkte) an den Start. Sie ließen den Hirschfelder SV (3. Platz, 39 Punkte) und den TSV 90 Zwickau (4. Platz, 39 Punkte) hinter sich. Herzlichen Glückwunsch!

Mit diesem Turnier beendet die Lößnitzer Frauenmannschaft offiziell die Saison 2018/19 für den gesamten Verein und ist in der kommenden Spielserie wieder auf Landesebene zu sehen.

 

Turnier in

Stollberg

Finale
V A Ges. Pkt.
1 KSV Hainichen 92 1.374 733 2.107 43
2 Lößnitzer SV 1847 1.401 664 2.065 42
3 Hirschfelder SV 1.390 690 2.080 39
4 TSV 90 Zwickau 1.394 647 2.041 39

 

Bemerkung: Es waren 4 Mannschaften startberechtigt. Platz 1 ist Bezirkspokalsieger und hervorgehoben.