· 

Bürgermeisterspokal | Beide Pokale bleiben in Lößnitz!

Nach einem Jahr Abstinenz kehrten in diesem Jahr die Turniere um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Lößnitz zurück. Der Lößnitzer SV 1847 als Gastgeber lud erneut zum Wettkampf um den Wanderpokal im Männer- als auch Frauenbereich ein. Beide Male gingen die Sportler aus der Muhme als Sieger von der Bahn. Herzlichen Glückwunsch!

Ab 9:00 Uhr traten auf den Bahnen der Erzgebirgshalle Lößnitz am heutigen Samstag die Frauenteams gegeneinander an. Gespielt wurde mit vier Aktiven pro Mannschaft bei 120 Wurf. Während insgesamt drei Gastmannschaften geladen waren, konnte lediglich eine davon ein Kommen ermöglichen. Der TSV Fortschritt Mittweida 1949 als Titelverteidiger erspielte insgesamt 1.852 Holz und musste damit den Wanderpokal an die Heimmannschaft weiterreichen. Diese brachten 2.003 Holz auf die Bahn, für die Katja Lehmann (482), Franziska Uhlig (486), Angela Schulz (554) und Katrin Röhling (481) sorgten.

 

Bürgermeisterpokal

Frauen
V A Ges.
1 Lößnitzer SV 1847 1.395 608 2.003
2 TSV Fortschritt Mittweida 1949 1.255 597 1.852

 

Bemerkung: Platz 1 gewann das Turnier um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Lößnitz.


Nach einer großen Mittagspause gingen ab 13:00 Uhr die Männerteams auf die Bahn. Der Titelverteiger, der Lößnitzer SV 1847, konnte den ESV Zschorlau, die SG Grün-Weiß Mehltheuer als auch eine zweite Lößnitzer Mannschaft begrüßen. Gespielt wurde mit sechs Keglern pro Team bei 120 Wurf, wobei auch Mixed-Teams möglich waren. Der Lößnitzer SV 1847 II bildete das Schlusslicht des Turniers - es spielten Achim Heublein (545), Daniel Gliemann (514), Steffen Meinel (425), Jürgen Lang (497), Frank Schäfer (486) und Rüdiger Haase (445). Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich in den ersten Durchgängen die übrigen drei Mannschaften. Schlussendlich zogen der ESV Zschorlau als auch die SG Grün-Weiß Mehltheuer die Kürzeren. Eine bärenstarke Lößnitzer Mannschaft gewann das Turnier mit 3.255 Holz, was einem neuen Mannschaftsbahnrekord gleichkommt. Dafür sorgten Daniel Schubert (579), Carsten Lang (524), André Lang (524), Manuel Stieberger (522), Tino Bernhardt (546), Tom Schettler (560) - im Durchschnitt sind das 543 Holz pro Kegler! Mit Bahnrekorden konnten sich darüber hinaus Lisa Seitz (Mehltheuer) mit 524 und Jerome Müller (Zschorlau) mit 556 Holz in ihren Altersklassen schmücken.

 

Bürgermeisterpokal

Männer
V A Ges.
1 Lößnitzer SV 1847 2.207 1.048 3.255
2 ESV Zschorlau 2.160 1.068 3.228
3 SG Grün-Weiß Mehltheuer 2.078 1.057 3.135
4 Lößnitzer SV 1847 II 2.026 886 2.912

 

Bemerkung: Platz 1 gewann das Turnier um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Lößnitz.


Werde Mitglied!

Du hast Lust und Laune am Kegeln? Du suchst den richtigen Verein? Oder du möchtest dich einfach mal ausprobieren? Bei uns bist du richtig! Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern - egal welchen Alters.

Mehr erfahren ...

So erreichst du uns

Lößnitzer SV 1847 Abteilung Kegeln e. V.

Abteilungsleiter: Bernd Reuther · Talstraße 13 · 08294 Lößnitz

Kegelbahn: Erzgebirgshalle · Ringstraße 15 · 08294 Lößnitz

E-Mail schreiben ...